Informationen für die Zeit ab dem 4.Mai

(Unterricht für die 4. Klassen, Häusliches Lernen für Klassen 1-3, Notbetreuung)

 

Liebe Eltern,

ab dem 4. Mail 2020 werden die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse wieder in der Schule unterrichtet.

Es freut uns sehr, wieder persönlich in Kontakt mit ihnen treten zu können!
Für den Unterricht und die weiteren Rahmenbedingungen sind aber besondere Vorsichtsmaßnahmen notwendig, über die ich Sie im Weiteren informieren möchte.

Auch wird das häusliche Lernen für die Kinder der Klassen 1, 2 und 3 weiter gehen. Auch dazu erhalten Sie in diesem Brief weitere Infos.

 

Ebenso ist geplant, die NOTBETREUUNG weiter laufen zu lassen. Bitte bedenken Sie bei allen Umständen, dass es sich um eine Not-Betreuung handelt. Zurzeit betreuen wir dort 3 Gruppen.

Wenn Sie Ihr Kind dazu anmelden müssen, nutzen Sie bitte das aktualisierte Formular

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

(dort unter Notbetreuung – (weiter unten) Antragsformular zum Download)

Für die Notbetreuung benötigt Ihr Kind Hausschuhe, genügend Proviant und seine Lernaufgaben, die es von der Klassenlehrerin für die Zeit des häuslichen Lernens erhalten hat. Kinder können nur an der Notbetreuung teilnehmen, wenn sie frei von Symptomen für Atemwegsinfektionen und Fieber sind.

 

Der UNTERRICHT FÜR DIE 4. KLASSEN wird in Abstimmung mit dem Schulamt Warendorf bis auf Weiteres im Umfang von 8.00-10.45 bzw. 8.15 – 11.00 Uhr stattfinden.

Die Kinder der Klassen 4 werden in 4 Lerngruppen aufgeteilt, die (jeweils 2) versetzt zur Schule kommen:

Jede Gruppe erhält einen eigenen Klassenraum mit eigenem Eingang:

  • Die Gruppe 1 wird im Raum der 4a beschult, nutzt bitte den eigenen Eingang und beginnt um 8.00 Uhr.
  •  Die Gruppe 2 wird im Turm unten beschult, nutzt bitte den normalen Eingang zum Turm und beginnt um 8.15 Uhr
  •  Die Gruppe 3 wird im Turm oben beschult, nutzt bitte die Rettungstreppe als Eingang und beginnt um 8.00 Uhr.
  •  Die Gruppe 4 nutzt den Raum der 4b, betritt die Schule durch den Haupteingang und startet um 8.15 Uhr.

Alle Kinder, die nicht mit dem Bus herfahren, kommen bitte zeitlich so passend, dass sie direkt zu 7.55 Uhr/8.10 Uhr in den ihnen zugewiesenen Raum gehen können.

Die Fahrschüler werden gemeinsam in Gruppe 1 zusammengefasst. Im Bus gilt Maskenpflicht. Durch die verschiedenen Eingänge und die versetzten Anfangszeiten möchten wir möglichst viele Kontakte der Kinder zu den Anfangs- und Endzeiten vermeiden. Auch die Pausenzeiten werden wir zeitlich versetzt organisieren. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein gesundes Frühstück mit.

In den Klassenräumen erhalten die Kinder einen festen Sitzplatz mit Namenschild. Die Sitzplätze haben einen Abstand von 1,50 m.

Kinder können nur am Unterricht teilnehmen, wenn sie frei von Symptomen sind, die auf eine Atemwegserkrankung hindeuten. Sollte Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen können, melden Sie es bitte wie gewohnt bis 7.45 Uhr (Anruf auf AB) ab. Vielen Dank!

Die Gruppenzusammenstellungen erfolgen im Weiteren durch die Klassenlehrerinnen; genauere Informationen dazu folgen.

Die Viertklässler werden in den Hauptfächern Mathematik und Deutsch im Frontalunterricht unterrichtet. Die Klassenlehrerinnen werden sich inhaltlich mit den weiteren unterrichtenden Lehrkräften abstimmen. Die Materialien, die die Viertklässler im Arbeitsplan erarbeitet haben, sollen allesamt mitgebracht werden (Schnellhefter, Bücher,...).

Politisch wurde bezüglich der Leistungsbewertung noch keine klare Entscheidung bekannt gegeben. Unser vorrangiges Ziel ist es, die wichtigsten Inhalte des Unterrichts in Klasse 4 zu sichern.

 

Am Freitag, 24.4.2020, fand eine Hygienebegehung mit Teilnehmern aus diversen Fachbereichen der Stadt Drensteinfurt statt. Hierbei wurde festgelegt:

 Ab dem 4.5. erwarten wir 50 Kinder in 4 Lerngruppen

  • Die Buskinder werden in einer Lerngruppe zusammengefasst und starten um 8.00 Uhr
  • Zwei der 4 Gruppen starten zeitversetzt um 8.15Uhr
  • Beim Betreten der Räume nutzt jede Lerngruppe einen eigenen Eingang (4b-Raum Schulhof- Tür, 4a eigene Tür, Turm unten: Turmtür, Turm oben:Rettungstür)
  • In jedem Klassenraum befinden sich Seife, Einmalhandtücher und Abfalleimer
  • Die Eingänge der Schule werden aufgrund von Gefährdungspotentialen durch falsche Benutzung der Schüler nicht mit Desinfektionsspendern ausgestattet. (Diese Ansicht teilt auch das Gesundheitsamt in Warendorf.) Stattdessen sollen in jedem Klassenraum ausreichend Tücher (Desinfektion von Fläche und Hand) bereitliegen. Die Schüler sollen unter Aufsicht der Lehrer nach Betreten des Klassenraumes ihre Hände waschen und je nach Bedarf auch Desinfektionstücher verwenden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Tische mit den Tüchern zu desinfizieren.)
  • Es besteht in der Schule momentan keine verbindliche Maskenpflicht für Lehrer und Kinder. Zum gegenseitigen Schutz ist es aber hilfreich, wenn möglichst viele Personen Masken tragen. Kinder und Lehrer sollten – soweit vorhanden – eigene Tücher oder Masken tragen. Die Stadt Drensteinfurt stellt aber eine gewisse Anzahl an Masken zur Nutzung zur Verfügung. Überall, wo der nötige Abstand nicht eingehalten werden kann, sollen Masken getragen werden.
  • Fahrschüler müssen im Bus eine Maske tragen.

Dass wir an regelmäßiges gründliches Händewaschen nach dem Betreten eines Raumes, nach dem Toilettengang und vor dem Essen sowie an die Nies-Etikette und die Abstandsregeln erinnern, ist uns selbstverständlich.

Die Räume sind frisch grundgereinigt worden. Das Reinigungsteam säubert täglich gründlich alle genutzten Räume der Schule.

 

Momentan sind der Schule und auch dem Schulamt noch keine Regelungen für einen Start des Unterrichts für die Klassen 1,2 und 3 bekannt.

Die Kinder dieser Klassen erhalten am 4.5. neue Aufgaben durch ihre Lehrkräfte für das HÄUSLICHE LERNEN. Die gehen ihnen über die bekannten Wege zu: entweder erhalten Sie Informationen über Email oder es liegen analoge Lernpakete für Ihre Kinder bereit, die am Montag, 4.5., zwischen 12 und 14 Uhr in der Pausenhalle unter Einhaltung der Abstandsregeln abgeholt werden können.

 

Ich wünsche Ihnen bei aller Unsicherheit, die diese Zeit mit sich bringt, viel Freude an den Dingen, die wir jetzt gut machen können:
Radfahren, Spazieren gehen, kreativ sein, miteinander ins Gespräch kommen, Zeit haben. Ich wünsche Ihnen aber auch Kraft für die Dinge, die jetzt ganz besonders herausfordern: familieninterne Organisation vieler Aufgaben und Ruhe und Zuversicht behalten.

 

Bei Fragen oder sonstigen Rückmeldebedürfnissen wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an die Kolleginnen und/oder mich.

 

Ich grüße Sie herzlich!

Jutta Nienhaus

 

Logo GSR fett

Katholische Grundschule Rinkerode
Mägdestiege 8
48317 Drensteinfurt
Tel. 02538-8160

Suche

Zum Anfang