Schulbetrieb im Wechselmodell ab der kommenden Woche
Logo GSR fett

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Kinder der Katholischen Grundschule Rinkerode,

seit gestern am frühen Nachmittag wissen wir, auf welchen Grundlagen wir in den nächsten Wochen den schulischen Alltag planen können. Die entsprechende Schulmail können Sie im Ganzen einsehen unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/11022021-informationen-zum-schulbetrieb-nach-dem

Spontan traf sich gestern Nachmittag die Steuergruppe und das Krisenteam, um die schuleigene Umsetzung der ministeriellen Vorgaben zu beraten und zu formieren. Diese Beratungen sind immer sehr wertvoll, da im Mehraugenprinzip verschiedene Aspekte zur Sprache kommen und möglichst alle auftauchenden Fragen antizipiert werden. Wir hoffen, dass wir insgesamt eine für alle Beteiligten akzeptable Regelung gefunden haben wohlwissend, dass Sie innerhalb der Familien erneut herausgefordert werden und womöglich wieder neue Strukturen schaffen müssen. Ich bin mir aber sicher, dass wir all die Umstände weiterhin mit viel Gemeinschaftsgeist, Zuversicht und gutem Willen meistern werden.

Die aktuelle Schulmail bezieht sich auf die Zeit ab dem 22.02.2021. Vorher finden jedoch noch 3 Schultage statt, zu denen wir ein paar Rahmendaten vorweg schicken möchten:

Woche vom 17.2. bis 19.2.2021:

-        An den beweglichen Ferientagen am Montag (15.2.) und Dienstag (16.2.) erfolgt kein Unterricht. Frau Fengler hat bereits nach Betreuungsbedarfen für diese zwei Tage abgefragt. Sollten Sie für den Fall, dass für Ihr Kind kein OGS-Vertrag abgeschlossen ist (nur OGS-Kinder haben lt. Satzung Anspruch auf Betreuung an beweglichen Ferientagen), aufgrund der außergewöhnlichen Pandemiesituation dennoch Betreuungsbedarf haben, melden Sie sich bitte baldmöglichst. Wir werden auch dann eine Lösung finden.

-        Materialausgabe für den Distanzunterricht vom 17.-19.2. für die entsprechenden Jahrgänge ist am Mittwoch, 17.02.2021, von 8.00 bis 9.30 Uhr in der Pausenhalle nach bewährtem Muster.

-        Die Familien, die Betreuungsbedarf für diese 3 Tage haben, bitten wir, sich bis Montagmorgen um 10.00 Uhr per Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder Anruf (02538-9149052)  zu melden. Zur Anmeldung des Betreuungsbedarfes nutzen Sie bitte das angehängte (veraltete) Formular und ändern handschriftlich die Daten und hängen es an die entsprechende Mail an oder reichen es zeitnah nach. Vielen Dank!

Ab dem 22.2.2021 gilt nun das Wechselmodell.

Wir haben uns für folgende Ausgestaltung entschieden:

-        Alle Klassen werden alphabetisch in zwei Gruppen geteilt: die obere Hälfte bildet die Gruppe A, die untere Gruppe bildet die Gruppe B. Die genaue Zugehörigkeit Ihres Kindes zur speziellen Gruppe werden wir Ihnen noch zukommen lassen.

-        Geschwisterkinder sollen am gleichen Tag Präsenzunterricht haben.

(In wenigen Fällen wird es in der Klassenaufteilung interne Verschiebungen geben, da mal ein Geschwisterkind zur oberen Hälfte der alphabetischen Aufteilung innerhalb seiner Klasse, das andere Geschwisterkind zur  unteren Hälfte gehört (bei den Buchstaben M oder L kommt so etwas vor). Um hier die Geschwisterkinder am gleichen Tag zur Schule kommen zu lassen, gab es in wenigen Fällen solche Verschiebungen.)

-        Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht abfragen, welches Kind mit welchem Kind in eine Gruppe möchte. Dieses würde die Gesamtorganisation deutlich überfordern. Wir haben in den letzten Monaten gespürt, dass die Klassengemeinschaften sehr harmonisch waren und noch intensiver als vorher zusammengewachsen sind, so dass wir überzeugt sind, dass jedes Kind auf ihm vertraute andere Kinder innerhalb seiner Gruppe trifft.

Zeitlich haben wir folgende Organisationsform vorgesehen:

Tag

 Gruppe A

Gruppe B

Montag, 22.02.

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Distanzunterricht

Dienstag, 23.02.

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Distanzunterricht

Mittwoch, 24.02.

Distanzunterricht

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Donnerstag, 25.02.

Distanzunterricht

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Freitag, 26.02.

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Distanzunterricht

Montag, 01.03.

Distanzunterricht

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Dienstag, 02.03.

Distanzunterricht

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Mittwoch, 03.03.

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Distanzunterricht

Donnerstag, 04.03.

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Distanzunterricht

Freitag, 05.03.

Distanzunterricht

Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan

Nach diesem Modell hat jedes Kind binnen 2 Schulwochen einmal seinen kompletten regulären Stundenplan erlebt. Jedem Kind wird auch der gleiche Anteil von Präsenz- und Distanzform gegeben.

Im letzten Jahr haben wir gute Erfahrungen gemacht, den Präsenzunterricht in 2-Tages-Blöcken anzubieten. Auf diese Erfahrungen möchten wir nun aufbauen und dennoch für ein Gleichmaß in einem überschaubaren Zeitrahmen sorgen.

Für die Präsenztage gilt also:

-        Es gilt der reguläre Stundenplan des jeweiligen Tages. Die Klassenlehrerinnen werden die aktuellen Pläne des zweiten Halbjahres noch einmal an Sie versenden. Damit erzielen wir, dass alle Kinder während der Präsenzzeit Unterricht im Rahmen der vollen Stundentafel des jeweiligen Jahrgangs erhalten. Innerhalb der Unterrichtsstunden werden die Klassenlehrerinnen verantwortungsvoll darauf achten, dass die Kernfächer besonders berücksichtigt sind. Darüber hinaus bekommen die Kinder auch musisch-ästhetisch, sportliche und religiöse Impulse.

-        An Präsenztagen gibt es keine Hausaufgaben. Der Unterricht in den Kleingruppen (max 13 Kinder) wird intensiv sein. Auch müsste im Bereich nach dem Unterricht in der Betreuung eine Hausaufgabenorganisation erfolgen, was aufgrund der komplexen Betreuungsorganisation nicht mehr möglich ist.

Wir erinnern noch einmal an alle unsere Hygieneregeln:

-        Die Kinder kommen zwischen 7.45 Uhr und 7.55 Uhr ins Schulhaus.

-        Bei 8 Klassen nutzen wir 6 verschiedene Eingänge. Jeder Jahrgang hat eigene Verkehrswege.

-        Jede Klasse nutzt eine eigene Toilette.

-        Die Pausenzeiten finden jahrgangsbezogen versetzt statt, so dass die Jahrgänge zeitlich und räumlich voneinander getrennt sind.

-        Regelmäßiges Händewaschen und Lüften ist selbstverständlich.

(Statten Sie Ihr Kind vorsorglich gerne mit warmer Kleidung und/oder einer Kuscheldecke aus. Die Heizungen in den Klassenräumen sind kräftig, aber durch das Lüften kann es zwischenzeitlich sehr kalt werden. Eine Anfrage zu Lüftungsgeräten haben wir gestern an die Stadt gerichtet.)

-        Während des bisherigen gesamten Schuljahres galt bei uns: „Steh ich auf, Maske drauf!“. Diese Regel haben die Kinder gut verinnerlicht. Oft trugen die Kinder die Kinder auch durchgehend und am Platz. Bitte statten Sie Ihr Kind mit einer sauberen (gerne medizinischen!) Maske aus und sorgen Sie auch für eine greifbare Ersatzmaske. Vielen Dank!

-        Aufgrund der Halbierung der Klassen können in den Klassen nun bei der Sitzordnung die notwendigen räumlichen Abstände eingehalten werden.

-        Alle Klassenzimmer wurden jüngst grundgereinigt.

Für die Distanztage gilt:

-        Es wird einen Arbeitsplan von den Klassenlehrerinnen geben.

-        Der bisherige gesetzte Zeitumfang für die eigenständige Arbeit bleibt bestehen: Als KONZENTRIERTE Arbeitszeit setzen wir in den Klassen 1 und 2 insgesamt mindestens 60 Minuten an (4x 15min Konzentrationsleistung), in den Klassen 3 und 4 mindestens 120 Minuten. Da im Präsenzunterricht fächerübergreifend gearbeitet werden kann, konzentrieren wir uns während der Distanztage innerhalb der Arbeitspläne auf die Fächer Mathematik und Deutsch.

-        Anders als in den letzten 5 Wochen können keine unterstützende Videoeinheiten an Distanztagen angeboten werden, da die Lehrerinnen im vollem Umfang ihres Deputats im Präsenzunterricht eingesetzt sind. Jedoch können die Arbeitspläne weiterhin digitale Elemente enthalten.

-        Distanztage werden also anderen Charakter haben, als Sie und die Kinder dies aus den letzten fünf Wochen gewohnt sind. Doch haben die Kinder mittlerweile so viel Routine entwickelt, dass wir davon ausgehen, dass die zwei Distanztage gut selbstständig zu bewältigen sind. Darüber hinaus werden Aufgaben und Fragen zeitnah im Präsenzunterricht thematisiert.

-        Für die Kinder der Gruppe B können je nach klasseninterner Organisation die Materialien am Montag, 22.2., von 8- 9 Uhr abgeholt werden. Nutzen Sie hierfür bitte den Eingang der Nebenstelle.

Für den Fall, dass Sie ein schulisches i-Pad geliehen haben, verlängert sich der Vertrag auf Basis dieser Email bis 22.02.:

            Wer von diesen Familien das aus der Schule geliehene I-Pad über den 22.2. hinaus weiterhin    benötigt, wende sich bitte vertrauensvoll an uns.

Für das Betreuungsangebot gilt unter der obergeordneten Maßgabe der Kontaktreduzierungen:

  • „Für Schülerinnen und Schüler, für die die Eltern an den Tagen des Distanzunterrichtes keine Betreuung ermöglichen können, ist eine pädagogische Betreuung in den Räumen der Schule oder anderen vom Schulträger bereitgestellten Räumen zu gewährleisten. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich (Formular siehe Anlage).
  • Das Angebot steht Kindern mit OGS- bzw. Betreuungsvertrag zu den im Normalbetrieb üblichen Zeiten zur Verfügung. Für Kinder ohne OGS- bzw. Betreuungsvertrag kann sie im Rahmen der Unterrichtszeiten in Anspruch genommen werden. Individuelle Regelungen können vor Ort getroffen werden.“

Damit wir intern gut für die Zeit ab dem 22.2. planen können, bitten wir Sie, in diesem Fall das Formular ausgefüllt bis Mittwoch, 17.2., an uns zurück zu geben (per Email oder in den Briefkasten „Katholische Grundschule“ am roten Ascheplatz).

Ich hoffe, nun alle wichtigen Aspekte an Sie weitergeleitet zu haben.

Hoffen wir, dass sich trotz der Bedrohungen durch die Mutationen des Virus´ die Gesamtlage weiter entspannt und wir mit Zuversicht in die nächsten Wochen blicken können.

Herzliche Grüße aus der Schule

Jutta Nienhaus und das gesamte Team der KGS Rinkerode

 

 

Zum Anfang