Logo GSR fett

Katholische Grundschule Rinkerode
Telefon: 02538 8160
Telefax: 02538 1215
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.gs-rinkerode.drensteinfurt.de

Datum: 31.08.2020

 

Verhalten bei Erkältungssymptomen

Liebe Eltern,

mit zunehmend schwankender Witterung geht auch die Wahrscheinlichkeit von Erkältungen einher. In Zeiten von Corona gehen wir in der Schule im Sinne des Schutzgedanken mit dieser Thematik sensibler um als sonst.

Zur Abgrenzung möchte ich in diesem Schreiben die allgemein geltenden Regeln nochmals formulieren:
Kinder, die COVID-19-Symptome aufweisen wie Fieber, trockenen Husten oder Verlust des Geschmacks- und/oder Geruchssinn sowie Kinder, die unter Quarantäne stehen oder auf ein Testergebnis warten, sind vom Schulbesuch ausgeschlossen.
Sollte Ihr Kind einen einfachen Schnupfen haben, bitten wir Sie gemäß den Vorgaben des Landes, dass Ihr Kind mit dieser Symptomatik ohne weitere Krankheitsanzeichen oder Beeinträchtigungen des Wohlbefindens zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet wird. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt das Kind wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch weitere Symptome hinzu (Husten, Fieber) ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen. Es ist landläufig klar, dass ein Kind mit Fieber nicht in die Schule gehört und dass es auch danach noch 24 h fieberfrei sein sollte, bis es wieder die Schule besucht.
Kinder, die in der Schule ansteckungsverdächtig sind, müssen von den Eltern abgeholt werden.
Um hierbei in vertrauensvoller Zusammenarbeit und gemeinsamer Abwägung in verständnisvollen Austausch zu bleiben, möchten wir Sie um Folgendes bitten:
Sie beobachten Ihr Kind aufmerksam zu Hause. Falls Sie den Eindruck haben, dass die Schnupfensymptome nicht schlimmer werden und Sie Ihr Kind zur Schule schicken möchten, würden wir uns über eine kurze schriftliche Erklärung Ihrer Beobachtungen freuen. Besonders am Montagmorgen ist dies wichtig, damit auch wir die Situation besser einschätzen können. Aber auch an anderen Tagen hilft uns eine kurze Erklärung bei der Einschätzung der Situation.
Nichtsdestotrotz kann es sein, dass sich ein Kind in der Schule anders zeigt als Zuhause. Sollten wir den Eindruck haben, Ihr Kind verhält sich zu ansteckungsgefährdend, werden wir Sie bitten, Ihr Kind abzuholen.
Wir hoffen, mit diesen Regelungen für alle eine verträgliche Lösung dieser Thematik gefunden zu haben.

 

Mit herzlichem Gruß

Jutta Nienhaus und das Team der Katholischen Grundschule Rinkerode

 Schaubild-Erkrankung Kind

 

 

 

 

 

Zum Anfang