Klassensprecherrat

 Protokoll der Klassensprecherratssitzung

vom 19. November 2019
Sitzung 2 im Schuljahr 2019/2020

 

Anwesende:
1a: Greta, Finn                 1b: Tino
2a: Lina, Roman               2b: Alice, Johann
3a: Charlotte, Benjamin    3b: Mathilda, Julius
4a Anna-Lena, Jakob        4b: Leonie, Hendrik

Top1 – Begrüßung und Willkommen der Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Klassen 1
Greta, Finn und Tino wurden als nun gewählte Klassensprecherin und Klassensprecher der Klassen 1 herzlich in der Runde begrüßt und ihnen wurde noch einmal genau erklärt, was der Klassensprecherrat eigentlich macht.
Die drei Kinder erklären, dass sie das Gefühl haben, dass die Kinder ihrer Klassen gut hier in der Schule angekommen sind. Sie machen das daran fest, dass sie finden, dass alle schon immer ruhiger arbeiten können und auch in den Pausen immer Spielideen haben und keiner alleine ist.
Der Eindruck, den wir in der letzten Sitzung hatten, wurde so also bestätigt.

Aus den Klassen kam der Wunsch das Thema „Hecke in Ruhe wachsen lassen!" noch einmal unter Punkt Verschiedenes angesprochen werden soll.

Top2 – Rückblick
In der letzten Sitzung ist aufgefallen, dass nach den Sommerferien viele Kinder noch Schwierigkeiten haben, sich wieder an unsere Schul- und Pausenregeln zu halten. Einige Wochen später melden die Klassensprecherinnen und Klassensprecher folgendes zurück:

  • Auf den Fluren ist es zwar schon ein wenig leiser geworden, ein ungestörtes Arbeiten während des Unterrichts ist jedoch noch nicht immer möglich. Alle Klassen sind daher noch einmal eindringlich darum gebeten, wirklich langsam, ruhig und leise über die Gänge und durch die Pausenhalle zu gehen! Außerdem sind alle Kinder gebeten still an auf dem Flur arbeitenden Kindern vorbei zu gehen! Dabei helfen alle Kinder mit und erinnern andere leise! Alle Klassen besprechen diese Regeln auch noch einmal im Klassenrat.
  • Die Toiletten sind auch bei schlechterem Wetter kein Ort um sich aufzuwärmen! Ebensowenig möchten die Kinder, die dort zur Toilette gehen, dass sich dort auch spielende Kinder aufhalten.
  • Die Pausenpartnerbank ist oft immer noch nicht von einer Frühstücksbank zu unterscheiden. Das ist sehr schade! Kinder, die dort auf einen Spielpartner warten, werden dadurch oft übersehen. Bitte denkt noch einmal daran, dass ihr in den Frühstückspausen esst und die Bank wirklich für Kinder frei bleibt, die Spielpartner suchen!
  • Das Fußballspielen wird von einzelnen Kindern als problematisch empfunden, da auf Grund der Sperrung des hinteren Schulhofes derzeit alle am Dienstag und Donnerstag vorne spielen. Für alle Fußballer gilt hier:
    • Nehmt Rücksicht auf die Nicht-Fußball-spielenden Kinder!
    • Der Sandkasten ist kein Fußballfeld!
    • Alle, die friedlich und rücksichtsvoll miteinander spielen können, dürfen mitspielen. Klappt das nicht, brauchen wir wieder engere Regeln, die bis zur Öffnung des hinteren Rasenplatzes garantiert noch weniger Spielzeit für jede Klasse bedeuten werden! Also - IHR SCHAFFT DAS!!!

Top 3 – Unsere Patenprojekte
Wir haben unser neues haitianisches Patenkind auf einem Foto kennengelernt und möchten alle Klassen noch einmal bitten (vielleicht vor der Waffelaktion) noch einmal kurz an unseren Fotos im Eingangsflur vorbei zu schauen, um zu sehen, an wen der Erlös der Waffelaktion wieder fließt.
Zudem haben wir kurz unser neues Patenprojekt die „Shanti Leprahilfe Dortmund e.V." vorgestellt, deren Arbeit wir ebenfalls durch unsere Spendengelder unterstützen möchten.

Top 4 – Verschiedenes

Vorlesetag – Freitag, den 15. November
Am vergangenen Freitag wurde allen Klassen von Schülerinnen und Schülern der Teamschule Drensteinfurt in kleinen Gruppen (jeweils halbe Klasse) vorgelesen. Das fanden fast alle Klassen richtig gut! Sie fanden die ausgewählten Geschichten toll und auch die Bilder, die ihnen dazu gezeigt wurden. Eine Klasse fand das Zuhören anstrengend, weil man sich dabei so wenig bewegen kann. Alle Klassen wünschen sich, dass dieser Tag im nächsten Jahr wiederholt werden sollte!
Die Kinder würden sich aber sehr freuen, wenn darüber hinaus die Autorenlesung, wie sie bisher immer stattfand auch weiterhin ergänzend stattfindet, da das noch einmal als ganz anderes Erlebnis wahrgenommen wird.

OGS – Hausaufgabenzeit
Die Kinder der Klasse 4b bitten die Kinder, die ihre Hausaufgaben im Klassenraum der 4b erledigen, die Tische sauber zu hinterlassen! Leonie und Hendrik wenden sich dazu auch noch einmal an die verantwortlichen Betreuer aus der OGS.

Respektvolles Miteinander auf dem Schulhof
Einige Kinder aus den ersten Klassen fühlen sich von einigen Kindern aus den Klassen 4 häufig geärgert und sie haben das Gefühl, dass sie selber nichts dagegen tun können, da diese Kinder nicht hinhören würden. Es gibt Ärger um Spielzeug, sie werden von der Kletterspinne oder dem Sandkasten weggeschickt, sie werden mit Wörtern böse beschimpft oder auch an der Kleidung gezogen und geschubst.
An dieser Stelle möchten euch die Klassensprecherinnen und Klassensprecher aller Klassen noch einmal bitten, das zum Thema in eurer nächsten Sitzung im Klassenrat zu machen. Überlegt gemeinsam, was respektvolles Miteinander auf dem Schulhof bedeutet und warum es für unseren Schulalltag Sinn macht, sich daran zu halten.
Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der beiden 4. Klassen möchten in ihren nächsten Sitzungen noch einmal gezielt mit den Kindern aus ihren Klassen sprechen, von denen sie wissen, dass diese sich häufig oder teilweise auch daran beteiligen.

Turnbeutel-Aufbewahrung im Turm
Die Kinder der Klassen 3 empfinden es als sehr störend, dass sie ihre Sportbeutel dort in einem kleinen, wenig sauberen Raum auf dem Fußboden aufbewahren müssen. Sie wünschen sich Haken oder Ständer für ihre Taschen, so dass diese sauber und ordentlicher aufbewahrt werden können und der Raum überhaupt geputzt werden kann.

Auf die Januarsitzung mussten aus zeitlichen Gründen folgende Inhalte verschoben werden:

  • Hecke in Ruhe wachsen lassen!
  • Wünsche zur Pausengestaltung der Klasse 1a
  • Anschaffungswünsche der Klasse 1a zur Klassenraumausstattung

Ausblick:

Unsere nächste Sitzung findet am Dienstag, den 21. Januar 2020 in der dritten Stunde statt.


Dickes Lob an euch! Das war wirklich viel und ihr habt super mitgemacht!! Danke!
Eure Frau S. Reher

 

 

Zum Anfang