Klassensprecherrat

 Protokoll der Klassensprecherratssitzung

vom 28. März 2019
Sitzung 5 im Schuljahr 2018/2019

 

Top1 – Begrüßung und Umfrage, ob es neue wichtige Themen gibt

Aus den Klassen wurden einzelne Themen genannt, die zum Teil unter „Verschiedenes“ aufgegriffen wurden.

Die Frage, welche Klassen jetzt genau im Fall von Regenpause in die Pausenhalle dürfen, um dort gemeinsam Spiele zu spielen, wird noch einmal an die Lehrerinnenkonferenz weitergeleitet.

 

Top 2 – Rückblick 

Ordnung in den Klassen 4 nach Abschluss der Hausaufgabenzeit der OGS-Kinder 

Zu diesem Punkt wurden auch Anna, KiKo-Sprecherin der OGS-Kinder, und Frau Rüsken, Leitung der OGS, herzlich begrüßt. Lennart war in diesem Fall nicht nur als Klassensprecher, sondern ebenfalls als KiKo-Vertreter der OGS beteiligt. 

Die Kinder der Klassen 4 legten noch einmal deutlich und ausführlich dar, dass sie es völlig in Ordnung finden, dass ihr Klassenraum als Hausaufgabenraum sinnvoll genutzt wird und sie sich wünschen, dass die Kinder, die den Raum nutzen, 

  • diesen mit Hausschuhen oder Socken betreten,
  • Materialien in den Regalen, auf Fensterbänken und Ausstellungstischen nur mit den Augen betrachten,
  • nur an den Arbeitstischen für Kinder arbeiten,
  • die Tische sauber hinterlassen, Stühle hochstellen, so dass die Klasse auch die Putzpunkte erhält, die sie sich eigentlich nach Unterrichtsschluss durch gründliches erledigen der Klassendienste erarbeitet hat. 

Anna und Lennart werden das auf der nächsten KiKo noch einmal deutlich machen und Frau Rüsken wird direkt noch einmal mit ihren Teamkolleginnen sprechen, damit sich hier schnell etwas verbessert. Frau Rüsken bittet alle Kinder der Klassen 4 noch einmal deutlich, dass sie ihr gerne immer direkt mitteilen sollen, wenn am Tag zuvor etwas nicht ordentlich gelaufen ist. So kann sie direkt mit der Gruppe sprechen und schneller etwas erreichen. 

In der nächsten Klassensprecherratssitzung am 23. Mai werden Lennart und Anna für einen gemeinsamen Rückblick hierzu noch einmal beide anwesend sein. Ganz lieben Dank dafür! 

 

Pausenhofregeln 

Es wäre klasse, wenn alle Kinder noch einmal gut mithelfen, dass die kleinen Steinchen, die als Fallschutz unter den Turnstangen und der Röhre liegen, wirklich in dem Bereich lassen, da es ansonsten für rennende und rollende Kinder sehr gefährlich wird.

 

Top 3 – Sponsorenlauf 

Am Freitag, den 7. Juni 2019 findet in diesem Jahr ein Sponsorenlauf statt, dessen Erlös zur Hälfte an unsere Patenkinder in Haiti fließen und zur Hälfte den Kindern unserer Schule zu Gute kommen soll. 

Als mögliche Ideen für unsere Schule haben die Klassensprecherinnen und Klassensprecher aus allen Klassen folgende Ideensammlung erstellt, zu der es noch in keiner Weise Abstimmungen gegeben hat:

  • neue Fußballnetze für die großen Tore
  • kleine, mobile Tore für den vorderen Schulhof
  • für den Pausenschrank:

     Schaufeln 

     Seilchen 

     Tischtennisbälle 

     Kreide 

     Spiele wie Schach, Mühle, … 

            → Frau Reher überprüft den Pausenspielschrank daraufhin noch einmal genau 

  • mehr/ andere Spiele für die Regenpausen
  • ein Netz, das in die Hecke eingebaut werden kann, damit diese endlich in Ruhe wachsen kann
  • einen Ausflug mit allen Kindern der Schule (Zoo, Kino, Kletterpark, Stadionführung, zelten auf einem Zeltplatz, Freizeitpark, ….) 

→ dieser Vorschlag wurde von den Klassensprecherinnen und Klassensprechern besonders begrüßt! 

→ Frau Reher wies bei der Auswahl des gemeinsamen Ziels noch einmal darauf hin, dass hier die Kosten der einzelnen Ideen zum Teil sehr hoch sein werden und wir hier insbesondere den Erlös des Sponsorenlaufs abwarten müssten. 

Diese Vorschläge können gerne noch durch Ideen ergänzt werden. Gebt dazu euren Klassenlehrerinnen am besten einen kleinen Zettel mit Namen und Klasse, der dann in Frau Rehers Fach im Lehrerinnenzimmer gelegt werden kann. 

Alle Vorschläge werden auf der nächsten Lehrerinnenkonferenz am 8. April zur Sprache gebracht. 

 

Top 4 – Verschiedenes 

Die Klasse 2a schlägt vor eine „Pausenspielbank“ einzurichten.

Dort können sich Kinder hinsetzen, die gerade keinen Spielpartner finden können oder einfach keine Spielidee haben. Die anderen Kinder auf dem Schulhof sehen dann das Bedürfnis des Kindes und können es dort abholen und zu ihrem Spiel mit einladen. Vielleicht finden sich dort aber auch Kinder gemeinsam ein, die dann zusammen eine Spielidee haben und gerne miteinander spielen wollen. 

Diese Idee wurde von allen Klassensprecherinnen und Klassensprechern sehr begrüßt, so dass wir diesen Vorschlag in jedem Fall zur Probe stellen werden. 

Dazu wählten die Kinder die Holzbank vor den Pausenhoftoiletten aus, da diese am besten von allen Kindern auf dem Schulhof gesehen wird und dort sehr viele Kinder vorbei kommen. 

Zur besseren Erkennung wird diese Bank mit einem extra Haltestellen-Schild beschriftet. Dieses Schild hängt an und sollte noch einmal mit allen Kindern besprochen werden. 

 

Es war wieder einmal richtig klasse mit euch und euren Gedanken, Ideen und Vorschlägen! 

Unsere nächste Sitzung findet am Donnerstag, den 23. Mai 2019 in der dritten Stunde statt.

 

Zum Anfang