Klassensprecherrat

 Protokoll der Klassensprecherratssitzung

vom 28. Februar 2019
Sitzung 4 im Schuljahr 2018/2019

 

Top1 – Begrüßung und Umfrage, ob es neue wichtige Themen gibt
Aus den Klassen wurden einzelne Themen genannt, die wir umgehend durchgesprochen haben:


Ordnung in den Klassen 4
Besonders die Kinder der Klasse 4a haben morgens häufig das Gefühl, dass ihr Klassenraum bei weitem nicht mehr so ordentlich und sauber ist, wie sie ihn verlassen haben und nun schlechtere Punkte für die Bewertung für die „Goldene Schaufel" erhalten. Da die Kinder der OGS in ihrem Raum Hausaufgaben machen, haben sie die Vermutung, dass diese den Raum häufig nicht so sauber verlassen, wie sie ihn vorfinden. Das führt zu großem Unmut. Zudem erscheint es den Kindern nicht richtig, dass einige Kinder aus der OGS berichten, dass sie am Lehrerpult Hausaufgaben machen dürfen. Den Kindern der 4a ist sehr daran gelegen, dass die Regeln, die für sie im Vormittagsbereich gelten, auch am Nachmittag eingehalten werden.
Auch die Kinder der 4b haben häufig das Gefühl, dass ihr Raum nicht ordentlich verlassen wird.
Um hier noch einmal in Ruhe zu einem Austausch zu kommen, werden Lennart, Louisa, Joana und Luis im Vorfeld noch einmal mit Frau Rüsken und vielleicht den Sprechern der KiKo-OGS zusammenkommen, um eine zügige Änderung herbeizuführen.
Diese soll dann in der kommenden Klassensprecherratssitzung am 28. März überprüft werden.


Beachtung der Schul- und Schulhofregeln
Den Klassensprecherinnen und Klassensprechern ist es noch einmal ein großes Anliegen, dass wirklich alle Kinder helfen, sich an unsere Schul- und Schulhofregeln zu halten. Sie erwarten von jedem Kind der Schule,

  • dass es wirklich nur an den Stellen durch die Hecke läuft, die dafür vorgesehen sind, damit die Hecke weiter gut wachsen kann.
  • dass es sich an die Schulhofgrenzen hält und das Gelände weder auf dem vorderen noch auf dem hinteren Schulhof verlässt.
  • dass es die Lehrertür wirklich beachtet und keine eigenen Ausreden erfindet.
  • dass es seinen Tornister auf den richtigen Stellplatz stellt.
  • morgens vor Schulbeginn wirklich nur rücksichtsvolle Fußballübungen ohne Torschuss macht.
  • dass es freundlich und friedlich mit den anderen Kindern spricht.

 

Top 2 – Rückblick

Tornisterstellplätz

  • das Hüpfen an den Pöllern klappt nun reibungslos
  • einige Kinder finden noch immer nicht ihren richtigen Stellplatz – das ist sehr schade! Sie sollen bitte ihr Mitschülerinnen und Mitschüler frage

 

Rücksichtsvolle Fußballübungen

  • finden einige Kinder sehr schade, sie würden lieber richtig spielen
  • die Regel wird jedoch aufrecht gehalten, da sie mehr Kinder schützt und zufrieden macht und niemand wirklich unter dieser Regel leiden muss

 

Auslosung und Leibchen beim Fußball

  • beides klappt gut, besonders die Leibchen ermöglichen später hinzukommenden Kindern einen schnellen Überblick

Ein großer DANK hier noch einmal an den Förderverein!!

  • es werden ein paar mehr blaue Plättchen benötigt
  • der Leibchendienst aus der 3a war auf Grund von Krankheit in den letzten Tagen nicht zuverlässig, daher ist eine Vertretungsregelung festgelegt worden, so dass die Leibchen wirklich immer vor Ort sind.

 

Top 3 – Verschiedenes

neue Ordnungslisten:

  • Frau Nienhaus hat neue Ordnungslisten erstellt, auf die die Reinigungskräfte den Klassen Punkte für die Erledigung der Dienste eintragen. Diese Listen sollen in den Klassen noch einmal genau vorgestellt werden, um noch einmal zu sehen, wofür man alles Punkte erhalten kann.
  • Die Kinder wünschen sich neue Netze für die großen Tore.
  • Sie wünschen sich Fußbälle für den Pausenschrank.
  • Einzelne Kinder fallen auf dem Schulhof wiederholt sehr unangenehm auf. Das stört viele sehr. Es wurden Sprecher festgelegt, die mit diesen Kindern zusammen mit Frau Reher noch einmal sprechen.

Ich freue mich schon auf die nächste Sitzung am 28. März 2019!
Dort werden wir vor allem darüber sprechen,
was sich aus den Kleingesprächen ergeben und entwickelt hat (Ordnung in den Klassen, Ansprechen einzelner Kinder) und
wie die neuen Ordnungslisten ankommen.

Dieses Mal war es wirklich sehr viel, worüber wir gesprochen haben. Ganz besonderen Dank für so viel Ausdauer besonders an die Klassen 1 und 2, die sich wirklcih tapfer geschlagen haben und die Klassen 3 und 4, die ganz rege im Austausch waren und viele tolle Lösungsideen angedacht haben!

 

 

Zum Anfang