Klassensprecherrat

 Protokoll der Klassensprecherratssitzung

vom 4. Oktober 2018
Sitzung 1 im Schuljahr 2018/2019

 

Anwesende:

1a: Lina, Jonathan       1b: Lena, Tito
2a: Amelie, Julian        2b: Julina, Till
3a: Teresa, Max           3b: Carla, Jannis
4a Louisa, Lennart       4b: Joana, Luis

Wir danken Max aus der 3a, der stellvertretend für Theo ganz aktiv an der Sitzung teilgenommen hat!

 

Top1 – Kennenlernen der neuen Runde der Klassensprecherinnen und Klassensprecher
Alle Kinder stellten sich kurz mit ihrem Namen und ihrer Klasse vor.
 

Top 2 – Was ist eigenlich Klassensprecherrat?
Einige Kinder erzählten, was sie schon vom Klassensprecherrat wissen und Frau Reher ergänzte einzelne Punkte, so dass alle Kinder nachher eine gute Idee hatten, was in den nächsten Wochen auf sie zukommen wird.

 

Top 3 – Wie waren die ersten Wochen nach den Sommerferien?
Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Klassen 1 berichteten, dass alle Erstklässlerinnen und Erstklässler gut in unserer Schulgemeinschaft angekommen sind und mit ihrem Schulmorgen schon recht gut klar kommen. Auch auf dem großen Schulhof fühlen sie sich schon sehr wohl.

 

Alle Klassen finden morgens bereits recht sicher ihre Tornisterstellplätze. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher bitten nur noch einmal darum, dass sich bitte wirklich alle Kinder daran halten sollen.
Klassen 1 unter dem Abdach vor den Toiletten
Klassen 2 mittlere Tischtennisplatte
Klassen 3 an der Hauswand im Bereich der Röhre
Klassen 4 Tischtennisplatte direkt vor der roten Treppe

Die Klasse 4b (Außenklasse) stellt den Antrag an die Lehrerinnenkonferenz, dass sie ihre Tornister an die Hauswand (außen) ihres Klassenraumes stellen dürfen, da sehr viele Kinder morgens genau vor ihrem Klassenraum hergehen.

Die Kinder teilten mit, dass sich alle schon wieder recht gut an die geltenden Schulhofregeln halten, bitten aber noch einmal ganz eindringlich darum, die Hecken wirklich zu schützen, damit sie weiter so gut wachsen können. Bitte lauft alle wirklich nur durch die „geplanten" Schlupflöcher!

Die Fußballer der Klassen 3 und 4 möchten in diesem Schuljahr gerne versuchen immer gemeinsam auf dem hinteren Schulhof zu kicken, da die vierten Klassen sonst so wenig Fußballer haben. Da es dort aber zur Zeit trotzdem häufig zu Streit kommt, seien alle Fußballer noch einmal daran erinnert, dass wir hier in den Pausen keine Wettkämpfe austragen, sondern gemeinsam eine schöne und bewegte Pause genießen wollen! Alle Spieler, die sich ein faires Miteinander auf dem Rasen vorstellen können, sind herzlich eingeladen mitzuspielen!

Jeden Freitag in der großen Pause gilt weiterhin, dass der Rasenplatz dann für alle Kinder der Klassen 1 – 4 für das gemeinsame Fußballspiel zur Verfügung steht, die fair miteinander spielen können!

Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher berichten, dass in einigen Klassen noch Krankmeldeboten für die OGS fehlen.

Kinder, die bereits zu Schulbeginn krank gemeldet sind, werden automatisch an die OGS weitergeleitet. Kinder die im Laufe des Tages aus unterschiedlichen Gründen die Schule verlassen und als Bis-Mittag oder OGS-Kind gemeldet sind, müssen noch nachgemeldet werden, um nicht auf der „Vermissten-Liste" zu landen.

 

Top 4 – Patenschaften
Das neu eingeführte Patensystem wurde sowohl von den Erstklässlern als auch von den Kindern der Klassen 3 als besonders positiv und hilfreich erlebt. Die neuen Kinder fühlten sich dadurch viel sicherer und hatten schnell das Gefühl, immer einen guten Ansprechpartner zu haben. Die Kinder der 3. Klassen hatten das Gefühl wirklich gut unterstützen zu können und konnten gut damit umgehen, dass ihre eigene Frühstückspause in den ersten Wochen dadurch vielleicht manchmal etwas kürzer ausfiel. Dafür allen Kindern der Klassen 3 an dieser Stelle noch einmal ganz ganz lieben Dank für eure tolle Arbeit!!!

  

Es war wieder einmal toll euch zu erleben! Ich freue mich schon auf die nächste Sitzung!

 

Eure Frau Reher

 

Zum Anfang