Klassensprecherrat

 Protokoll der Klassensprecherratssitzung

vom 3. Mai 2018
Sitzung 3 im Schuljahr 2017/2018

Anwesende:
1a: nicht anwesend                     1b: Mia-Sophie, Bela
2a: Johanna, Dominik                  2b: Sofia, Philipp
3a: fehlen entschuldigt                3b: fehlen entschuldigt
4a Kim, Alexander                       4b: Sarah, Leonie

 

Leider konnten die Kinder der 1a nicht nachgeholt werden. Die Kinder der Klassen 3 schrieben eine Mathearbeit, so dass wir leider auf 6 Kinder verzichten mussten.

 

Top1 – Pausenspielzeug
Der Förderverein unserer Schule hat uns für dieses Schuljahr wieder Gelder für den Pausenschrank bereitgestellt. Darüber haben sich alle Kinder sehr gefreut und viele gute Ideen aus den Klassen mitgebracht. Nachfolgend die Wunschliste, aus der Frau Reher versucht so viele Wünsche wie möglich umzusetzen:
• neue Völkerbälle (dringendster Wunsch aller Klassen! - möglichst 10 Stück)
• neue Springseile ohne Griffe
• neue Pferdeleinen
• Hula Hoop Reifen
• Straßenkreide
• Swingwheels
• Pennyboards
• Tischtennisschläger
• Varianten weiterer Tennisspiele
• Rollschuhe
• Spielsteine für die steinernen Spieltische auf dem Schulhof
• Polizeimützen und Handschellen
Der Wunsch nach neuen Netzen für die großen Tore auf dem Rasenplatz kann leider aus diesem Geld nicht bezahlt werden.

 

Top 2 – Patenschaften
Im Schuljahr 2018/2019 sollen an unserer Schule erstmals Patenschaften für die neuen Erstklässler ins Leben gerufen werden. Die zukünftigen Drittklässler dürfen das patenamt übernehmen.
Die Kinder des Klassensprecherrates sehen die Aufgaben für die Paten im Besonderen darin, den neuen Kinder an unserer Schule beim Einleben in unsere Schulgemeinschaft und in unser Schulhaus unterstützend zur Seite zur stehen. Sie können sich gut vorstellen, dass die neuen Erstklässler sich über vertraute Ansprechpartner in der Pause freuen, die sie auch einmal trösten können oder als Spielpartner zur Verfügung stehen, wenn diese gerade keinen Partner aus ihrer Klasse finden. Vielleicht ist ihre Hilfe als Streitschlichter in den ersten Wochen auch eine wertvolle Unterstützung.
Alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher waren sich einig, dass es für die neuen Erstklässler sehr wichtig sein wird, dass sie ihre Patin oder ihren Paten gerne mögen und Vertrauen zu ihm haben. Daher tragen sie die Bitte an das Lehrerkollegium dafür Sorge zu tragen, dass die Vorschulkinder noch vor den Sommerferien die Gelegenheit bekommen, ihre zukünftigen Paten persönlich kennen zu lernen und sich selber für eine Patin oder einen Paten ihrer Wahl zu entscheiden.

 

Top 3 – Verschiedenes
• Die Hüpfpöller sind da! Während dieser Sitzung errichteten zwei Herren vom Bauhof und Herr Avermann die lang ersehnten Hüpfpöller. Danke!!
• Die Umkleidekabinen in der Sporthalle werden von einigen als muffig empfunden. Die Kinder schlagen eine Beduftung der Räume vor.
• Vielen Kindern fehlen auf dem Schulhof Versteckmöglich-keiten.
• Viele Kinder haben das Gefühl, dass es auf den Fluren insgesamt leiser geworden ist. Besonders die Kinder, die häufig aus Platzgründen auf den Flur ausweichen müssen, freuen sich darüber. Danke an alle! Macht weiter so – es ist für uns alle wertvoll!
• Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher möchten alle Kinder noch einmal eindringlich darauf hinweisen, die neuen Buchenhecken wirklich in Ruhe wachsen zu lassen! Geht bitte alle nur durch die vorgesehenen Durchgänge!!
• Es wäre zudem schön, wenn alle versuchen die kleinen Steine rund um das Sechseckreck im Turnbereich zu lassen. Die kleinen Steine sorgen auf dem asphaltierten Bereich besonders beim Rennen und Fahren mit Waveboards und Rollern für Stolperfallen.
• Bitte lasst auch den Sand möglichst nah am Sandkasten! Kleiner Tipp: So habt ihr auch länger viel Sand  !

 

Auch wenn wir nicht mit voller Besetzung arbeiten konnten, war es wieder einmal eine sehr intensive und gewinnbringende Sitzung!
Danke an euch alle!!

 

Eure Frau Reher

 

Zum Anfang